Glossar

 

Ableism/ Ableismus/ Behindertenfeindlichkeit

Zu deutsch Behindertenfeindlichkeit, benennt die Diskriminierung gegenüber behinderten Menschen. Ableism leitet sich ab von den Wörtern ability (Fähigkeit) bzw. to be able to (fähig zu etwas sein) ab. Das Konzept geht noch über den im deutschen üblichen Begriff „Behindertenfeindlichkeit“ hinaus, verweist er doch auch auf die zugrunde liegenden gesellschaftlichen Normen, die bestimmen, was mensch können muss. Für Ableism wurde bisher kein passender deutscher Begriff geprägt.

 

Antisemitismus

Die Arbeitsdefinition der Europäischen Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit definiert Antisemitismus als eine bestimmte Wahrnehmung von Juden, die sich als Hass gegenüber Juden ausdrücken kann. Der Antisemitismus richtet sich in Wort und Tat gegen jüdische und nicht-jüdische Einzelpersonen und / oder deren Eigentum, sowie gegen jüdische Gemeindeinstitutionen und religiöse Einrichtungen. Auch der Staat Israel, der dabei als jüdisches Kollektiv verstanden wird, kann Ziel solcher Angriffe sein.

 

Bi-/Pansexualität

Bisexualität heißt, dass eine Person sich romantisch und/oder sexuell zu Menschen mehr als einen Geschlechts und/oder Gender hingezogen fühlt. Jedoch nicht notwendigerweise zur gleichen Zeit, nicht unbedingt auf die gleiche Art und Weise und nicht zwangsläufig im gleichen Maße.

 

Care

Unter dem Stichwort „Care” werden seit den 1970er Jahren von Feministinnen politische und wirtschaftliche Alternativen entwickelt und diskutiert, die das Leben und seine Erhaltung in den Mittelpunkt stellen. Das englische Wort „Care“ bedeutet Fürsorge, aber auch Achtsamkeit, Obhut, Pflege und Umsicht. Es steht sowohl für eine bestimmte Haltung der Welt und anderen Menschen gegenüber als auch für konkrete „Care-Arbeiten“ wie Pflege, Kindererziehung, Waschen und Putzen oder Essenszubereitung.

 

Cis

Cis-Personen oder cisgender Personen identifizieren sich vollständig mit dem ihnen bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht. Cis wird wie „trans“ als Adjektiv genutzt.

 

Heterosexuell

Heterosexualität ist eine sexuelle Orientierung. Die Vorsilbe „Hetero“ bedeutet „anders“. Für eine Gesellschaft, in der nur Männer und Frauen denkbar sind, heißt Heterosexualität, ausschließlich das jeweils andere Geschlecht zu begehren.

 

Homosexuell

Homosexualität beschreibt den Zustand, dass sich eine Person von einer Person gleichen Geschlechts angezogen fühlt. Dies kann sich sowohl auf die Sexualität, als auch auf Liebe und Partnerschaft beziehen.

 

Klassismus

Der Begriff Klassismus bezeichnet die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres (zugeschriebenen) ökonomischen, sozial- oder bildungspolitischen Status. Dies kann auf individueller, institutioneller oder auch kultureller Ebene stattfinden.

 

LSBTQIA

Sammelbegriff für Lesbisch, Schwul, Bisexuell, Transgender, Queer/Questioning, Intersex, Asexual

 

People of Color / Person of Color

Diese politische Selbstbezeichnung verweist auf einen bestimmten gemeinsamen Erfahrungshorizont Schwarzer und anderer nicht-weißer Personen in einer dominant weißen Gesellschaft. Der Begriff geht auf Schwarze Aktivist*innen in den USA zurück.

 

Racial Profiling

Auch „ethnic profiling“ genannt, ist eine Form des institutionellen Rassismus. Sie liegt vor, wenn Polizei- und Sicherheitsbeamte Maßnahmen aufgrund diskriminierender Zuschreibungen (wie Hautfarbe, ethnische oder religiöse Zugehörigkeit, Herkunft oder Sprache) und ohne konkretes Indiz durchführen.

 

Trans

Unter trans fallen transsexuelle und transgender Personen. Trans Personen identifizieren sich nicht oder nicht gänzlich mit dem ihnen bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht.

 

Hinweis: Das Glossar wird stetig erweitert und ergänzt. Ihr könnt uns hierzu auch gerne Vorschläge schicken.