Über das Netzwerk

Logo_Feministisches_Netzwerk.jpg

ZEIT FÜR EIN FEMINISTISCHES NETZWERK, ZEIT FÜR GLOBALE SOLIDARITÄT

Wir sind inspiriert von den riesigen Protesten des #czarnyprotest in Polen bis zum Women’s March in den USA! Überall auf der Welt gehen feministische Bewegungen auf die Straße, um für grundlegende Menschenrechte zu kämpfen.

Im Anschluss an den Women's March haben die Amerikaner*innen unter dem Motto "A Day Without a Woman" zu einem Generalstreik aufgerufen. Auch in zahlreichen weiteren Ländern wie zum Beispiel Polen oder Argentinien, wird am 8. März gestreikt – die Rede ist bereits von einem “International Women’s Strike”. Mit dem Aufruf, die Arbeit niederzulegen, werden die Ernsthaftigkeit der jüngsten Proteste sowie alte und neue feministische Forderungen unterstrichen. Eine neue internationale feministische Bewegung mit einer umfassenden Agenda entsteht und macht deutlich: Feminismus braucht es in Zeiten des globalen Rechtsrucks mehr denn je!

Auch in Deutschland gibt es eine Vielzahl an feministischen Aktionen rund um den internationalen Frauenkampftag am 8. März 2017.

 

Als Feministisches Netzwerk wollen wir:

  • Die zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen sichtbar machen,

  • dafür mobilisieren,

  • neue Mitstreiter*innen gewinnen,

  • uns untereinander nachhaltig vernetzen

  • und uns mit den weltweiten feministischen Aktionen und Bewegungen solidarisieren

 

Wir rufen auf: Beteiligt euch an den geplanten Aktionen und Protesten oder startet selbst etwas!

Als Feministisches Netzwerk sammeln wir auf dieser Seite Aktionen und Veranstaltungen in Deutschland.

Die Übersicht (wird laufend aktualisiert) aller Aktivitäten zum 8. März findet ihr hier.

Wie ihr mitmachen könnt, erfahrt ihr hier.

Im Geist des 8. März als internationaler Frauenkampftag und der globalen Women’s March Bewegung wollen wir auch in Deutschland signalisieren, dass wir uns zusammenfinden, dass wir gemeinsam stark sind. Zusammen stellen wir uns dem menschenfeindlichen Rechtsruck in Deutschland und Europa entgegen. Wir treten für eine feministische Vision unserer Gesellschaft und Welt ein! Wie diese Vision aussieht, haben wir in unseren Leitgedanken festgehalten.

Klar ist: Reaktionäre Politiken gefährden Frauenrechte und damit Menschenrechte. Sie verschärfen rassistische, trans-, homo- und bisexuellenfeindliche Tendenzen sowie soziale Ungerechtigkeit.

Als Feministisches Netzwerk sind wir Teil einer globalen Opposition gegen den reaktionären Backlash. Wir verteidigen Menschenrechte, Demokratie und setzen uns für den Frieden ein. Wir wollen Freiheit, Selbstbestimmung und Gerechtigkeit für alle, statt für wenige!

Ziel des Feministischen Netzwerks ist darüber hinaus verschiedene feministisch aktive Menschen – und solche, die aktiv werden wollen – in Deutschland zu vernetzen und zu stärken. Wir müssen voneinander wissen, voneinander lernen, uns gegenseitig bestärken, miteinander diskutieren und auf diese Weise Anliegen sichtbar machen, Handlungsmöglichkeiten vergrößern, Maßstäbe verschieben und die Politik beeinflussen.

LASST UNS DIESE BEWEGUNG VERGRÖSSERN, SOLIDARISCH UND KÄMPFERISCH – IN DEUTSCHLAND, EUROPAWEIT UND GLOBAL.

AM 8. MÄRZ UND DARÜBER HINAUS!



Unser Feministisches Netzwerk ist auch mit internationaler Unterstützung gestartet. Wir danken ausdrücklich unserem Schweizer Schwesterbündnis “We can’t keep quiet” für die Inspiration!