Freiburg: Geschlechterreflektierte Pädagogik gegen Rechts
Mar
22
Mar 23

Freiburg: Geschlechterreflektierte Pädagogik gegen Rechts

  • Haus der Jugend

Vortrag & Workshop | mit Olaf Stuve, Dissens – Institut für Bildung und Forschung | Berlin. Die extreme Rechte hat Sexual- und Geschlechterpolitiken auf ihre Agenda gesetzt, pädagogische Präventionsarbeit gegen Rechts bearbeitet diese Dimension jedoch weiterhin kaum. Für geschlechterreflektierte Pädagogik gegen Rechts ist es sinnvoll, sich mit möglichen Attraktivitäten rechter Geschlechterbilder für Mädchen_ und Jungen_ zu befassen. WS am Donnerstag den 23.03.2017 vormittags

Organisiert von Tritta - Verein für feministische Mädchenarbeit

Freiburg: Podiumsdiskussion Frauen in der islamischen Welt: Zwischen Gesetzen, Rechten, Kultur und Werten.
Mar
15
7:30 pm19:30

Freiburg: Podiumsdiskussion Frauen in der islamischen Welt: Zwischen Gesetzen, Rechten, Kultur und Werten.

  • VHS im Schwarzen Kloster, Theatersaal

In vielen Ländern sind Frauenrechte im Gesetz verankert. Doch die Lebenswirklichkeit sieht anders aus. Frauen bewegen sich in einem Spannungsfeld patriarchalischer Wertvorstellungen, das aus der Vermischung von kulturellen und islamischen Werten, Stammesgesetzen oder mündlich überlieferter Tradition entsteht. Wie gehen Frauen in Afghanistan, Libyen und Saudi-Arabien mit diesem dynamischen Kontext um? Welche Rechte und Freiheiten können sie tatsächlich in Anspruch nehmen?

Organisiert von AMICA e.V., VHS Freiburg mit AOG e.V. und ai

Reinheim: Frauenfest zum Frauentag
Mar
12
3:00 pm15:00

Reinheim: Frauenfest zum Frauentag

  • Frauen- und Familienzentrum FrauenFreiäume e.V. im Hofgut Reinheim

Internationales Frauenfest mit Musik, Gesang, Tanz und Geschichtenerzählerin. Mitgestaltet von unserer Gruppe "Migrantinnen helfen Flüchtlingen".

Organisiert von Frauen- und Familienzentrum FrazuenFreiRäume e.V.

Bremen: Erzählcafé – Früher Straße, heute Netz
Mar
12
3:00 pm15:00

Bremen: Erzählcafé – Früher Straße, heute Netz

  • belladonna e.V

Wer/welche braucht Feminismus? Unser erfolgreiches Format des Erzählcafés führen wir weiter. In entspannter Atmosphäre wollen wir Frauengeschichte(n) von Zeitzeuginnen lebendig machen. Die mündlichen Berichte werden durch Plakate, Flugblätter und andere Dokumente aus dem Archiv veranschaulicht. Dieses Mal treffen unterschiedliche Generationen von Feministinnen aufeinander. Sie tauschen sich über ihre Erfahrungen in autonomen Zusammenhängen, selbstorganisierten Projekten und Institutionen aus.

Berlin: CHOOSE:feminism
Mar
11
Mar 12

Berlin: CHOOSE:feminism

  • 121 Storkower Straße Berlin, Berlin, 10407 Germany

choose feminism! Feminismus steht für ein gutes Leben für alle. Feminismus steht auch gegen Diskriminierung jeglicher Art. Keine Utopie ohne Feminismus. Kein Feminismus ohne Utopie. Soliparty für die Plattform Feminism Unlimited am 11. März 2017 ab 23 Uhr im MenschMeier (Storkower Strasse 121, Berlin)

Organisiert von Interventionistische Linke Berlin

Karlsruhe: Rassismus im Feminismus
Mar
11
8:00 pm20:00

Karlsruhe: Rassismus im Feminismus

  • Café Palaver

Zusammen mit den Karlsruher Wochen gegen Rassismus laden wir zum Vortrag zu rassistischen Strukturen im Feminismus mit Aretha S. Schwarzbach-Apithy ein: "White feminists use theories and perspectives from women of color (and even imagery) to seem as though they're being diverse, but effectively only really care about their own experiences as well as propping up their own voices," (Aph Ko, Black Feminist Blogger).

Organisiert von Feministisches Kollektiv Karlsruhe

Freiburg: Prinzip Katamaran und andere Identitäten
Mar
11
7:30 pm19:30

Freiburg: Prinzip Katamaran und andere Identitäten

  • Gertrud-Luckner-Schule

Theaterstück über die Geschichte von Antonio Silberstein, die sich weigert, in die Schublade geschlechtliche Zuschreibungen gesteckt zu werden. Eintritt 2.50€ Getränke wie Wasser und Sekt können erworben werden.

Organisiert von Frauenraum Freiburg und Unabhängige Frauen Freiburg

Aula Gertrud-Luckner-Schule, Kirchstraße, Freiburg Barrierefrei

Gießen: Wein, Weib und Gesang
Mar
11
7:00 pm19:00

Gießen: Wein, Weib und Gesang

  • ZIBB - Zentrum für interlulturelle Bildung

Drei Frauen mit jeweils ganz eigenem Zugang zum Wein stellen ihre Kompositionen vor: die Gießener Künstlerin Hella Nohl malt mit Rotweinen und über den Wein. Die Weinhändlerin Ellen Faupel malt Geschmacks-Bilder im Kopf und erzählt die Geschichten hinter den vermalten Weinen. Die Sängerin Annette Bessell besingt den Wein, die überspringenden Funken und den Genuss. Anmeldung bitte unter 0641-3061019

Organisiert vom Gleichstellungsbüro der Stadt Gießen

Bremen: Demo zum Frauen*kampftag
Mar
11
4:00 pm16:00

Bremen: Demo zum Frauen*kampftag

  • Hauptbahnhof

Feminismus heißt ein gutes Leben für alle!

Wir wollen eine Gesellschaft, die Vielfalt als Bereicherung empfindet und in der jede*r glücklich werden kann. Wir wollen eine gewaltfreie Gesellschaft, in der niemand erniedrigt und verachtet wird und in der jede*r Platz hat und niemand fragt, woher er*sie kommt. Das bedeutet für uns, dass wir die kapitalistischen und patriarchalen Verhältnisse radikal ändern müssen, damit wir selbstbestimmt und frei leben, lieben und arbeiten können. Feminismus heißt gleiche Rechte für alle!

Im Kapitalismus sind Arbeit und Reichtum ungleich verteilt. Erwerbslosigkeit, Arbeitsausbeutung, Zwangsarbeit, Minilöhne und Altersarmut sind nur einige Symptome dieses Gesellschaftssystems, in dem besonders Frauen* benachteiligt sind. Sie leisten den Großteil der schlecht oder gar nicht bezahlten Erziehungs-, Pflege- und Sorgearbeit zu Hause und in der Gesellschaft.

Ganzer Aufruf unter: https://www.facebook.com/notes/demo-zum-frauenkampftag-bremen/aufruf-zur-demo-zum-frauenkampftag-bremen/182542335568792

Organisiert von Bündnis Frauen*kampftag Bremen

Magdeburg: Heraus zum Feministischen Kampftag!
Mar
11
3:00 pm15:00

Magdeburg: Heraus zum Feministischen Kampftag!

  • Alter Markt Magdeburg, SA, 39104 Germany

Mit der Demonstration soll auf die Ausbeutungs- und Unterdrückungsverhältnisse aufmerksam gemacht werden, die besonders auf Frauen* wirken - nicht nur in der Arbeitswelt. Es soll die Notwendigkeit aufgezeigt werden, dem Rechtsruck und dem damit einhergehenden Angriff auf Frauen*rechte entgegen zu treten und sich solidarisch mit Frauen*kämpfen weltweit zu zeigen. 

11.03.2017 // 15 UHR // ALTER MARKT
- Kundgebung, Infostände & Verpflegung ab 15 Uhr am Alten Markt vor dem Rathaus
- Demonstrationszug ab 16 Uhr (Alter Markt - Otto-von-Guericke-Str. - Hasselbachplatz - Breiter Weg - Alter Markt)
- anschließend Abschlusskundgebung vor dem Rathaus

Organisiert von Aktionsbündnis Lila Rauch

Frauen* kämpfen hier und überall - Frauen*kampftag Rostock
Mar
11
1:30 pm13:30

Frauen* kämpfen hier und überall - Frauen*kampftag Rostock

  • 14 Gerhart-Hauptmann-Straße Rostock, MV, 18055 Germany

Frauen* kämpfen hier und überall! Der internationale Frauen*kampftag steht für das Erkämpfen von menschengerechten Lebens- und Arbeitsbedingungen, und der rechtlichen, politischen, privaten sowie wirtschaftlichen Gleichstellung aller Menschen! Wir rufen alle dazu auf, sich der feministischen Demonstration am 11. März in Rostock anzuschließen! Seite an Seite fordern wir Selbstbestimmung für Alle! Samstag, 11.März, 13:30 Hauptbahnhof, Nordseite Rostock

Organisiert von Feministische Gruppen in Rostock

Leipzig: No Rollback, Hollaback, Fight Back. Feministische Kämpfe in die Offensive!
Mar
11
1:00 pm13:00

Leipzig: No Rollback, Hollaback, Fight Back. Feministische Kämpfe in die Offensive!

  • Clara-Zetkin-Denkmal Leipzig (südlichster Zipfel des Johannaparks)

Das Leipziger Bündnis für feministische Kämpfe in der Offensive hat sich 2016 als Netzwerk zur Organisation der Kampagne rund um den feministischen Kampftag 2017 zusammen geschlossen. Eine Vielzahl linksradikaler Gruppen ist in dem Bündnis aktiv, welches auch über die Demonstration zum feministischen Kampftag hinaus gemeinsam für den Feminismus streiten wird. Der Rechtsruck der letzten Jahre in Europa und den USA ist nicht nur eine Gefahr für alle, die von rassistischer Diskriminierung betroffen sind.

Organisiert vom Leipziger Bündnis für feministische Kämpfe

Women’s march Lübeck
Mar
11
1:00 pm13:00

Women’s march Lübeck

  • Holstentorplatz Lübeck, SH Germany

Wir starten am 11. März einen Women’s March am Lübecker Holstentor (Ende Schrangen Lübeck. Vorbild sind die US-amerikanischen Frauen. So facettenreich und unterschiedlich wir Frauen sind, so sehr wünschen wir uns alle eine friedliche und menschliche Welt ohne Angst und Gewalt. Eine Welt, in die man bedenkenlos Kinder setzen kann, in der kulturelle Vielfalt als Bereicherung empfunden wird und in der Rechtspopulismus und Homophobie endgültig keinen Platz mehr finden.

Organisiert von Katjana Zunft

Gießen: Musik-Kabarett mit "Schöne Mannheims"
Mar
10
7:00 pm19:00

Gießen: Musik-Kabarett mit "Schöne Mannheims"

  • Uni-Aula

Das weibliche Ensemble singt sich durch die Welt kleiner Wehwehchen und großer Lebenslügen und erforscht singend und spielend die Befindlichkeiten der modernen Frau in ihren besten Jahren. Obwohl sie dem Publikum frech den "Hormonspiegel" vorhalten, ist es doch kein Programm, das auf eine rein weibliche Zuhörerschaft zielt. (Ausverkauft)

Organisiert vom Gleichstellungsbüro der Stadt Gießen

Berlin: FLTI*-Aktionstraining
Mar
10
2:00 pm14:00

Berlin: FLTI*-Aktionstraining

  • Hinterhof

Das Patriarchat bekämpfen will gelernt sein. Deshalb laden wir ein zum Aktionstraining für Frauen*, Lesben, Trans*- und Intersexpersonen mit und ohne Aktionserfahrung. Gemeinsam mit Trainerinnen von Skills4Action wollen wir die allgemeinen Fragen der Aktionsvorbereitungen diskutieren und in geschütztem Rahmen körperliche Aktionen wie Sitzblockaden und Durchfließen üben. Das Training ist kostenfrei. Flüsterübersetzung kann vor Ort organisiert werden. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Feministische Antifa-Gruppe aus Berlin

Berlin: Nach vorne! Feminismus im Jahr 2017. Parlamentarischer Abend zum Internationalen Frauentag 2017
Mar
9
7:30 pm19:30

Berlin: Nach vorne! Feminismus im Jahr 2017. Parlamentarischer Abend zum Internationalen Frauentag 2017

  • Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus

Weltweit haben Frauen gemeinsam bei Womens´ Marches gegen Rückschritte und für feministischen Fortschritt demonstriert. Wie können Feministinnen in ihrer ganzen Vielfalt und Unterschiedlichkeit solidarisch zusammen arbeiten? Welche Zusammenarbeit inner- und außerhalb der Parlamente ist notwendig, um gesellschaftliche Veränderungen zu unterstützen? Das wollen wir mit Euch diskutieren. Für den Zutritt zum Bundestag ist eine namentliche Anmeldung mit Angabe des Geburtsdatums ist erforderlich.

Organisiert von Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Hannover: proxy body  – "Männer fressen"//Frauen und Fiktion: "Lust"
Mar
9
7:00 pm19:00

Hannover: proxy body – "Männer fressen"//Frauen und Fiktion: "Lust"

  • Theater im Pavillon

proxy body betrachtet männerverschlingende Figuren wie Salome, seziert die Vorgehensweisen von Sagengestalten und Gottesanbeterinnen und skizziert, inwiefern das Objekt der Begierde lieber verzehrt, als mit ihm interagiert wird. Frauen und Fiktion überschreiten Schamgrenzen, brechen mit Tabus und geben der alltäglichen Lust eine Bühne.

Organisiert von proxy body//Frauen und Fiktion

Gießen: Antifeminismus von rechtsaußen. Themen, Protagonist_innen, Widersprüche
Mar
9
5:30 pm17:30

Gießen: Antifeminismus von rechtsaußen. Themen, Protagonist_innen, Widersprüche

  • DGB Haus

Die rechtspopulistischen Parteien Europas werden erstaunlich oft von Frauen geführt. Das hat Gründe – und ist trotzdem paradox. Viele Führungsfrauen dieser politischen Strömungen, zum Beispiel von der AfD, sind dabei weit mehr als plakative Aushängeschilder zur Verhinderung einer fortschrittlichen Einwanderungs- und Integrationspolitik. Ganz offensiv arbeiten die rechten »Frontfrauen« auch daran, politische und gesellschaftliche Errungenschaften der Frauenbewegung zurückzudrehen.

Organisiert von Frauenbündnis Rheinland-Pfalz

Berlin Feminist Film Week 2017
Mar
8
Mar 14

Berlin Feminist Film Week 2017

  • Babylon Kino

Die Berlin Feminist Film Week is ein feministisches Filmfestival, das jährlich rund um den 8. März stattfindet. Mit Hilfe von Filmen, wollen wir auf feministische und anti-rassistische Themen aufmerksam machen und hoffen damit, diese Fragen zugänglich für möglichst viele Menschen zu machen. Wir organisieren Filmvorführungen, Workshops und Panels.

Orte: Babylon Kino, Rosa-Luxemburg-Straße 30, 10178 Berlin und AGORA Rollberg, Am Sudhaus 2, Berlin

Organisiert von Berlin Feminist Film Week

Berlin: "Lesbische Auslese" - das literarische Quartett
Mar
8
8:00 pm20:00

Berlin: "Lesbische Auslese" - das literarische Quartett

  • BEGiNE Treffpunkt und Kultur für Frauen

Ein literarisches Quartett Nach dem Vorbild des Literarischen Quartetts werden vier Damen unterschiedlicher Gesellschaft lesbische Bücher bejubeln oder niedermachen. Es darf gedacht und gelacht werden.

Organisiert von BEGiNE - Treffpunkt & Kultur für Frauen

Hamburg: Stimmen 2017 - ein singender Aufschrei zum Internationalen Frauentag
Mar
8
8:00 pm20:00

Hamburg: Stimmen 2017 - ein singender Aufschrei zum Internationalen Frauentag

  • Historischer Musiksaal im Besenbinderhof, Gewerkschaftshaus

"Stimmen 2017" Duo Zugwind+Queen Nazzar+Julie P mit moderierenden Zischentönen von Heidemarie Grobe. Ein singender Aufschrei zum Internationalen Frauentag- Stimmen erheben, um auf die Mißachtung der Rechte aufmerksam zu machen. Eine etwas andere Soiree mit nicht nur musikalischer Begleitung. Eintritt frei. Keine Anmeldung.

Organisiert vom Hamburger Frauenbündnis 8. März

Frankfurt am Main: Germany Blackout / Light for a Woman
Mar
8
7:30 pm19:30

Frankfurt am Main: Germany Blackout / Light for a Woman

  • 27 Römerberg Frankfurt am Main, HE, 60311 Germany

Am 8. März zeigen wir uns solidarisch: - mit allen, die sich als Frauen identifizieren - Mit International Women's Strike// Paro Internacional de Mujeres #8Mweltweit - Mit A Day Without A Woman Women's March on Washington in den USA Wir planen einen Tag der Einigkeit und Zusammengehörigkeit. #Solidarityisourweapon Mit Schrecken stellen wir fest, dass unsere hart erkämpften Rechte wieder zur Disposition stehen. #WieLangeNoch bis wir diese Rechte verlieren?

Organisiert von Women's March Frankfurt

Ansbach: Der Schrecken verliert sich vor Ort
Mar
8
7:30 pm19:30

Ansbach: Der Schrecken verliert sich vor Ort

  • Gotische Halle im Stadthaus

Lesung und Gespräch mit der Autorin Monika Held über ihr Buch "Der Schrecken verliert sich vor Ort". Darin geht es um eine Liebe in den sechziger Jahren zwischen einer Übersetzerin und einem Auschwitz-Überlebenden. Das Buch zeigt, das es nahezu unmöglich ist, die Erinnerungen an die Erfahrungen im Konzentrationslager hinter sich zu lassen und ein "normales" Leben zu führen. Am Internationalen Frauentag ist diese Veranstaltung das "weibliche Gesicht" der Woche der Brüderlichkeit in Ansbach.

Organisiert von Frauenring Ansbach